Wirtschaftsinformatik II/IV

Achtung: Ab dem FSS 2014 ist die Verortung im Studienplan und Bennenung der Veranstaltungen Wirtschaftsinformatik II und Wirtschaftsinformatik IV geändert worden.

Vor 2014 galt folgendes:

  • Wirtschaftsinformatik II: Grundlagen verteilter Anwendungssysteme: Netze, Protokolle, paralleles Programmieren, Datenpräsentation und Sicherheit (Prof. Becker).
  • Wirtschaftsinformatik IV: Modellieren von statischen und dynamischen Zusammenhängen, Prädikatenlogik, UML, BPMN, Petrinetze (Prof. Stuckenschmidt).


Ab 2014 werden die Inhalte von Wirtschaftsinformatik II als Wirtschaftsinformatik IV angeboten, und umgekehrt wird Wirtschaftsinformatik IV in Wirtschaftsinformatik II umbenannt. Damit ändert sich auch die Einordnung der entsprechen Inhalte im Rahmen des Studienplans (Grundlagen verteilter Anwendungssysteme = 4.Semester; Modelliern = 2.Semester).

Das bedeutet:

  • Im FSS 2014 wird die Veranstaltung zum Thema Modellieren von Prof. Stuckenschmidt unter der Bezeichnung Wirtschaftsinformatik II/IV angeboten, da diese von einem Teil der Teilnehmer als Wirtschaftsinformatik II gehört wird und von einem Teil als Wirtschaftsinformatik IV.
  • Es ist nicht möglich, zweimal inhaltliche dieselbe Veranstaltung zu besuchen und sie einmal als Wirtschaftsinformatik II und einmal als Wirtschaftsinformatik IV anrechnen zu lassen.
  • Im Grundstudium müssen beide Veranstaltungen "Grundlagen verteilter Anwendungssysteme (Prof. Becker)" und "Modellieren (Prof. Stuckenschmidt)" erfolgreich besucht werden unabhängig von ihrer Bennennung.
  • Im FSS 2014 wird die Veranstalung zum Thema "Grundlagen verteilter Anwendungssysteme (Prof. Becker)" nicht angeboten, dies ist wieder im FSS 2015 geplant.

 

In der Veranstaltung geht es um das Erstellen von statischen und dynamischen Modellen. Hierbei werden zum einen Prädikatenlogik, UML und ER-Diagramme behandelt, zum anderen werden wir Petrinetze zum Modellieren von Prozessen verwenden.

Inhalte der Vorlesung

In der Veranstaltungen werden vorraussichtlich die folgenden Inhalte behandelt:

  • Einführung: Modelle und Realität
  • Organisatorisches
  • Domänenmodelle

    • Prädikatenlogik
    • UML und Logik
    • Ontologien und Ontologieerstellung

  • Prozessmodelle

    • Prozessmodelle
    • Grundlagen und Analyse von Petri-Netzen
    • Petri-Netze und Prozessmodellierungssprachen

Termine

Zur Veranstaltung gibt es einmal wöchentlich eine Vorlesung und ein Tutorium. das auf sechs Tutoriengruppen verteilt ist. Es gibt drei tutoren, die jeweils zwei der Tutorientermine halten

  • Vorlesung: Mi. 13:45 bis 15:15, Raum:  B 6, 23-25 - A 001 (Stuckenschmidt/Meilicke)
  • Tutorium (organisiert von Meilicke/Weiland):
    • Gruppe 1: Mi. 12:00 bis 13:30,  B6 A104
    • Gruppe 2: Do. 08:30 bis 10:00, A 5, 6 - C 012
    • Gruppe 3: Mi. 15:30 bis 17:00, A 5, 6 - C 015
    • Gruppe 4: Do. 13:45 bis 15:15, EW 154
    • Gruppe 5: Do. 15:30 bis 17:00, A 5, 6 - C 014
    • Gruppe 6: Mi. 08:30 bis 10:00, A 5, 6 - C 013

Die Vorlesung beginnt am 12.02..2014. Die Tutorien beginnen erst in der dritten oder vierten Woche der Vorlesungszeit.

Organisatorisches

Details zur Organisation der Veranstaltung (Klausur, Übungsbetrieb, ect,) werden in der ersten Vorlesung bekanntgegeben. Zur Veranstaltung gibt es eine ILIAS Webseite. Dort gibt es unter anderem jeweils die aktuellen Folien und einen elektronischen Handapparat mit der zentralen Literatur als PDFs. Eine Anmeldung über das Studienportal ist notwendig, um am Übungsbetrieb, der für die Veranstaltung verpflichtend ist, teilzunehmen. Hieran ist auch der Zugang zur ILIAS Seite gekoppelt. Eine Anmeldung ist bis zum Sonntag 16.02.2014 möglich .

Achtung: Nach der Anmeldung müssen wir eventuell erst eine Freischaltung vornehmen, im Rahmen dessen erhaltet ihr dann eine Info-Mail aus der auch hervorgeht in welcher Übungsgruppe ihr gelandet seid.

Kontakt

Bei Problemen bei der Anmeldung in ILIAS, wenden Sie sich bitte per Mail an Jörg Schönfisch. Bei anderen organisatorischen Fragen, ist Christian Meilicke zuständig